Freitag, 19. April 2013

Villa Honegg

Das Hotel Villa Honegg, einer meiner Lieblingsplätze.

Bild von www.villa-honegg.ch

Als wir vor einigen Jahren in die Zentralschweiz an den Vierwaldstättersee zogen, war das Hotel noch geschlossen und sehr renovationsbedürftig. Häufig sind wir auf dem Bürgenstock zu Fuss unterwegs (der Felsenweg ist ein Traum) und hatten damals bedauert, dass ein so altehrwürdiges, besonderes Haus auf einem so paradiesischen Flecken Erde einfach leer steht und verfällt.



Von 1906 bis 1977 wurde das Haus als Hotel Honegg von der Familie Durrer besessen und geführt.
1907 wurde das Haus dann an einen Investor verkauf, der auch was daraus gemacht hat. Die Wiedereröffnung 2011 hat uns dann natürlich sehr gefreut. Mehr Details zu der spannenden Geschichte auf der Homepage der Villa Honegg.

Die Villa Honegg wurde traumhaft schön renoviert und sehr stilvoll eingerichtet.

www.villa-honegg.ch
www.villa-honegg.ch


Leider ist das Hotel so nahe von unserem Zuhause, dass wir da wohl eher nie übernachten werden. Obwohl, wie sagt man so schön, "sag niemals nie":-) Denn die Zimmer (ich durfte das Haus einmal besichtigen) sind ebenfalls sehr geschmackvoll und zum Wohlfühlen.

Bild von www.villa-honegg.ch

Die Lage und Aussicht da oben ist überwältigend schön. 

Wirklich ein ganz besonderer Ort!


Essen tun wir sehr gerne da. Und ob man am Mittag nach dem Laufen mit Treckingschuhen und Jeans oder am Abend im kleinen Schwarzen kommt, man fühlt sich immer herzlich willkommen und wunderbar aufgehoben. Auf der Speisekarte sind regionale und internationale Gerichte sowie libanesische Spezialitäten. Die Qualität der Gerichte sowie der Service ist hervorragend!

Hier ein paar Impressionen von unserem Gaumenschmaus vom vergangenen Freitag.

Stanser Geissfrischkäse von der Meierskählen mit Thurgauer Rapssamen,
Radieschen und Avocado


Rindstartar
mit Minze, Granatapfel, Olivenöl und knusprigem Pita Brot
Gebratene Seezungenfilets mit Beurre Blanc, Beluga-Linsen, Spargeln
Radieschen und Frühlingszwiebeln

Innerschweizer Kalbsfilet mit sautierten Kräuterseitlingen
Spinat-Frischkäseravioli, Spargeln und Radieschen

Wunderbare Käseauswahl
Stanser Fladä, Stander Röteli, Bleiki Alpkäse,Jersey Blue vom Toggenburg,
3-jähriger Sbrinz, Tomme vaudoise,Weissschimmelund halbharter Ziegenkäse
von der Meierskählen in Stans, Früchtebrot, Nüsse und Dörrfrüchte







Ich freue mich schon sehr auf das nächste mal!



Keine Kommentare:

Kommentar posten