Sonntag, 12. Januar 2014

Lunch at The Chedi Andermatt


Wir durften das Chedi in Andermatt ja bereit kurz vor der Eröffnung besichtigen. Obwoh es da noch an einigem gefehlt hat, stellten wir fest, dass uns Design und Inneneinrichtung sehr gut gefällt. Es ist grosszügig mit den tollsten Natur-Materialien eingerichtet. Die Böden mit viel Holz und Stein. Auch die Wände sind aus den unterschiedlichsten Holz-Arten. Etwas das uns besonders aufgefallen ist, sind die unterschiedlichsten wunderschönen Lampen welche bei der grosszügigen Höhe der Räume ganz toll wirken. Und trotz der vielen Natur-Materialen wirkt das Haus sehr modern und stylish.


Restaurant von The Chedi Andermatt (Foto www.gmhotels.com)

Nun, ein paar Wochen nach der Eröffnung wollten wir mal einen kurzen Blick werfen und einen kleinen Luch nehmen. Wir waren neugierig, was da aus den 4 Showküchen an Kulinarik geboten wird.
Um eines vorweg zu nehmen, das Essen war ganz hervorragend! Die Produkte qualitativ top und die Zubereitung sehr gut.


Einen Tag im Voraus wollte ich den Tisch reservieren. Nachdem ich bei 4 Anruf-Versuchen nach ein paar mal klingeln immer weggedrückt wurde, hatte ich beim 5. Versuch ca. 2 Stunden später dann doch Glück. Ein ziemlich gestresst tönender Herr hatte ich dann auch am Telefon und auf meine Bitte einen Tisch für morgen reservieren zu dürfen hat er mich so schnell, ohne sich zu verabschieden weiterverbunden, dass mein "danke schön und schönen Tag" in der Hälfte verloren ging... Die Dame welche dann das Telefon im Restaurant entegegennahm, war sehr freundlich und hat sich unsere Reservation für zwei Personen notiert.

So fuhren wir am Samstag Mittag nach Andermatt. Im Chedi angekommen wurden wir durch die sehr schöne, langgezogene Lobby ins Restaurant begleitet und da dem Service übergeben. Der Service war sehr freundlich. Am Anfang hat's noch etwas gehappert, (das mit dem Apéro ging schief) aber im grossen und ganzen war der Service gut. Die Leute und die Teams sind ja neu, und man darf ihnen auch anfangs etwas Zeit geben sich einzugewöhnen.

Die Speisekarte bot die unterschiedlichsten Gerichte aus der westlichen, asiatischen und indischen Küche. Eine wunderbare Vielfalt!

Wir wählten zur Vorspeise:

- Millefeuille Fois gras und Sellerie

- Dumpling gefüllt mit Rindfleisch

Als Hauptgang:

- Riesengarnelen an red curry
Die haben mir ganz wunderbar geschmeckt. Die schärfe war perfekt! 

-  Gegrillte Luganighewurst mit Papete Vaudoise


Wie bereits Eingangs erwähnt, das Essen war sehr gut! Ich denke von dieser Küche wird man in Zukunft noch so einiges hören. Die Weinkarte bietet auch so einiges und die Preise stimmen absolut, und so genossen wir eine Flasche Flor de Pingus.

Wir werden bestimmt bald wieder Gast im The Chedi Andermatt sein. Ich bin auch schon sehr gespannt auf das Japanische Restaurant. Eine gute Idee ist es auch mal mit Freunden zum Weingeniessen und Käseessen in's Chedi zu gehen. Der gläserne Käse-Schrank, welcher im Restaurant steht, ist sehr beeindruckend!


Keine Kommentare:

Kommentar posten