Freitag, 6. Februar 2015

Mesa Zürich

Meine Küche kommt von Herzen und soll Freude bereiten.

Sie verbindet Tradition und Moderne mit einer Prise Italianità

Antonio Colaianni, Küchenchef

Ich freute mich schon lange auf das Essen bei Antonio Colaianni im Mesa. Irgendwie hat es nie gepasst und dann, kurz vor unseren Ferien war es endlich soweit. Und das Warten hat sich gelohnt, es war einfach FANTASTISCH! Nicht zu viel Schischi, nicht zu viel Trallala, einfach wunderbare Produkte perfekt zubereitet und schön angerichtet.
Es war rundum perfekt und ich habe jeden einzelnen Gang, ja jeden einzelnen Bissen genossen. 
Ich kann mit Gewissheit sagen, dass ich es mit zu den besten kulinarischen Erlebnissen die ich bisher hatte zähle.


Apéro



 Amuse Bouche

 Vorspeisen
saibling
orange, karotte, joghurt

tortelli
kalb, zitrone, minestrone

maccheroncini della mamma
cima di rapa, tomate, parmesan

cardi & tartufo
spinat, sot-l’y-laisse, eigelb

 Hauptgang - 1x Frischling für mich, 1x Rind für mein Liebster
frischling
rücken, pastilla, marroni, rosenkohl, kürbis

rind
entrecôte, backe, mais, trevisano, pimentos
 Pre-Dessert
Sorbet grüner Apfel mit Ziegenfrischkäse
 Käse
Fantasitischer Käse vom Wagen


 Dessert
schokolade
pfeffer, cassis, rande

 Diverse Friandieses



Kommentare:

  1. das sieht köstlich aus!!! ins mesa will ich auch unbedingt mal - irgendwie denken wir einfach nie daran, aber jetzt kommt es definitiv auf die 'to-do'-liste...
    herzlich re

    AntwortenLöschen
  2. du hast so großartige fotos mitgebracht. und dein tipp kommt auf jeden fall in meine agenda,
    auch wenn zürich derzeit gerade nicht auf dem reiseplan steht. liebe grüße, bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Zürich ist immer eine Reise wert!
      Herzliche Grüsse
      Champagnerlady

      Löschen
  3. Dein Fazit deckt sich mit meinem :-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, da habe ich aber Glück gehabt;-) Spass beiseite, freut mich dass es dir auch geschmeckt hat!
      Herzliche Grüsse
      Champagnerlady

      Löschen
  4. Nach einem langen Trainingslauf in Deinem Blog zu lesen ist nicht gut.
    Ich habe Mörderhunger und die wunderbaren Impressionen hier machen alles schlimmer .
    Du kannst es vielleicht gut haben ;-)))

    LG aus dem hohen Norden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte entschuldige;-) Dann sage ich jetzt wohl lieber nicht dass ich gerade unterwegs bin zu einem weiteren kulinarischen Erlebnis....
      Herzliche Grüsse aus der frostigen Schweiz

      Löschen