Sonntag, 29. Oktober 2017

Traumferien in Marrakesch



Wir hatten Ende September noch eine Woche Ferien und ich wollte schon lange mal nach Marrakesch. Bequem ging es mit der Edelweiss im Direktflug von Zürich nach Marrakesch. In nur dreieinhalb Stunden in einer anderen Welt! Wie grossartig ist denn dass!

Da wir ja bekennende Aman-Junkies sind, haben wir auch nicht lange Hotels analysiert, sondern haben direkt im Amanjena gebucht. Einmal mehr war auch dieses Aman Hotel der absolute Traum. Man fühlt sich in einem Aman Hotel einfach immer aufs herzlichste Willkommen ohne dass es aufgesetzt wirkt. Die Hotelanlage, der Service einfach TOP, so dass man von der erstem Minute an angekommen ist und herunterfahren kann.

Traumhotel Amanjena



 

 



unser Maison im Hotel Amanjena






Unterwegs in Marrakesch City

Leider gibt es nicht viele Fotos aus der Stadt. Die Menschen da schätzen es gar nicht wenn man sie oder ihre Ware fotografiert. Ich habe immer gefragt ob ich fotografieren darf, und in den meisten Fällen eine negative Antwort erhalten. Das fand ich natürlich sehr schade, habe es aber selbstverständlich akzeptiert. Trotzdem hier ein paar Eindrücke.


 Palais Badii



 Palais Bahia



Einkaufen bei Médina Herbal




In den Souks der Medina





Jardin Majorelle


Ausflug ins Atlas Gebirge

Mit einem Fahrer aus dem Hotel ging es an einem Tag ins Atlas Gebirge. Unterwegs besuchten wir einen einheimischen Wochenmarkt bevor wir kurz vor Mittag eine kleine Wanderung in das Dorf Tighdouine in den Bergen unternahmen. Da besuchten wir Mr. Brahim und seine Familie. 


Wochenmarkt





Zum Mittagessen zu Besuch bei der Berberfamilie von Mr. Brahim


Der Tee zur Begrüssung


Fantastisches Couscous und Tajine haben uns Mr. Brahim und seine Frau auf dem Feuer gekocht.


Mina hat uns auf der Wanderung begleitet.



Zum Ferienabschluss besuchten wir zum Abendessen noch das Königliche Hotel Royal Mansour. Man fühlt sich tatsächlich wie in einem Märchen von 1000 und 1 Nacht. Mosaike, fliessende Stoffe, traumhafte Lampen, edle Möbel, und vieles mehr. Man konnte sich fast nicht satt sehen. 



Unser Hotel hatte uns einen Tisch im Restaurant La Grand Table Française gebucht und wir waren uns gar nicht bewusst dass es sich dabei um eines der besten Französischen Restaurants Marokkos handelt. Die Überraschung war gelungen und wir haben es in vollen Zügen genossen.



Traumhaftes Table Top...


und hier ein kleiner Ausschnitt aus den fantastischen Speisen...





Der weltbeste Schokoladenkuchen mit Ingwer!



Am nächsten Tag hiess es leider wieder Abschied nehmen und ab nach Hause.
Es war schlicht eine traumhafte Woche und ich war bestimmt nicht das letzte Mal in Marrakesch!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten