Sonntag, 28. Februar 2016

Kitchenparty in der Taverne zum Schäfli Wigoltingen

Was für ein kulinarisches Highlight im Schäfli Wigoltingen!

Christian Kuchler - 1 Stern / 18 Gault Millau Punkte / Aufsteiger des Jahres 2014 (Schäfli Wigoltingen)
Christian Geisler / 17 Gault Millau Punkte / Aufsteiger des Jahres 2015 (Kunsthof Utznach)
Rolf Fliegauf - 2 Sterne / 17 Gault Millau Punkte (Ecco Ascona und St'Moritz)
Christian Hümbs / Patissier des Jahres 2014 (Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg, 2 Sterne, 19 Punkte)

luden zur Kitchenparty.

Wer hier liest, der weis, dass für mich Rolf Fliegauf der Beste ist (hier zum Nachlesen). Auch von Christian Geisler war ich schon in Zermatt (hier) wie später im Kunsthof Utznach (hier) begeistert. Von Christian Kuchler's Küche waren wir im Hirschen in Eglisau (hier) sehr angetan.

Logisch, dass ich diese Chance packte, den Herren beim Kochen über die Schultern schauen zu dürfen und dann erst noch all diese feinen Dinge essen zu können. Und es war schlichtweg grossartig!!!
Herzlichen Dank an die drei Christian und Rolf wie auch dem ganzen Schäfli-Team für diesen einmaligen Abend. Es war ein mega-Erlebnis!

 Das Côte de Boeuf steht bereit...

Rolf Fliegauf: Tatar vom Wolfsbarsch - Austernemulsion - Prunier Paris Caviar
 



Rolf Fliegauf: Balik Lachs - Rote Beete und Aal Velouté




Christian Geisler: Jakobsmuschel - Entenleber - Sanddorn 



Christian Geisler: Lachsforelle - Kürbis - Schnittlauch 




Christian Kuchler: Côte de Boeuf vom Schrofen Hof mit "La Ratte" Kartoffeln


 


 Christian Hümbs: "Süsser Salat" Kopfsalat - weisse Schokolade - Passionsfrucht - Gurke


 Christian Hümbs: "Petersilie mal anders" Petersilie - Granatapfel - Litschi

Da waren wirklich die ganz, ganz grossen am Werk! Die Geschmacksvielfältigkeit, die vielen unterschiedlichen Komponente, die perfekte Zubereitung und das kunstvolle Anrichten haben begeistert. Und das in einer zeitweise brechend vollen, sehr lauten Küche, eingeklemmt zwischen neugierigen und staunenden Gästen.

Und dann war da noch der sympathische Senior-Chef Wolfgang Kuchler. Er überraschte ausserhalb der Küche mit Geschmorter Rindskinnbacke auf getrüffeltem Kartoffelpüree mit Ahorn-Balsamicojus. Es war so gut, ich hätte darin baden können!

Nicht zu vergessen ein ganz grosses Kompliment an das Service- und Abwaschteam. Auch diese haben perfekte Arbeit geleistet.

Ich kann nur sagen: DANKE FÜR DIESES EINMALIGE ERLEBNIS und hoffentlich gibt es so was mal wieder!

Kommentare:

  1. Da habe ich offensichtlich eine geniale Party verpasst ... Mist! ;-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Andy
      Ja, das hätte dir auch gut gefallen! Hoffentlich gibt es ein nächstes mal.

      Löschen