Freitag, 4. März 2016

Hotel Atlantis by Giardino

Der Liebste hat gewettet und verloren - und ich kam dadurch in den Genuss eines herrlich genussvollen und entspannten Wochenendes im neuen Hotel Atlantis by Giardino!

Am frühen Nachmittag sind wir angereist und wurden sehr herzlich empfangen. In der eindrucksvollen Lobby genossen wir den Welcome Drink. Das unfreundliche Wetter verwehrte uns die sonst sicherlich herrliche Aussicht über Zürich, dafür war es heimelig warm am brennenden Feuer.



Die stilvoll eingerichtete Junior Suite hatte alles was das Herz begehrt. Eine vom Schlafzimmer abgetrennte Sitzecke, Nespresso-Kaffeemaschine, Minibar im Zimmerpreis inbegriffen (excl. alkoholische Getränke), Ipad, Badewanne und Dusche, zwei Balkone und vor allem ein ganz ausgezeichnetes Bett.
Wir haben wunderbar geschlafen!




Das äusserst unfreundliche Wetter an diesem Samstag war perfekt für einen nachmittäglichen Spa-Besuch. Der Wellness-Bereich ist zwar nicht besonders gross, aber bietet alles was dazu gehört. Wir genossen Dampfbad, Sauna und Sprudelbad.

 

Crash Ice zur Abkühlung...



Wunderbar erholt und entspannt starteten wir am Abend in's eigentliche Highlight des Tages. Dem feinen Gourmet-Dinner im Restaurant Ecco.

Ich bin ja bekennender Fan von Rolf Fliegauf und seiner "Ecco-Küche", welche in den Hotels Giardino Ascona und Giardino Mountain mit je mit zwei Sternen ausgezeichnet ist.  Im neu eröffneten Ecco in Zürich setzt nun der langjährigen Sous-Chef von Rolf Fliegauf, Stefan Heilemann, das Erfolgskonzept um.

Folgend ein paar wenige Einblicke in ein hervorragendes 4-Gang Menu mit so einigen zusätzlichen Köstlichkeiten. Leider habe ich nicht das ganze Menu fotografiert, dafür umso mehr genossen. Alle Gänge waren fein und überzeugend. Für meinen Geschmack waren die Portionengrössen etwas zu gross, so dass das Dessert am Schluss leider keinen Platz mehr hatte und ich mich mit den finalen Kleinigkeiten geschlagen gab.

Stefan Heilemann und sein Team wie auch der Service haben an diesem Abend hervorragendes geleistet!
Da ich in diesem Post nicht ausführlich über das Essen berichte, empfehle ich euch den Blog von Küchenreise. Dieser Bericht wiederspiegelt ziemlich genau auch meine kulinarischen Eindrücke.
 

Das Ambiente ganz Ecco-like!

Feines vorweg

ein weiterer hervorragender Gruss aus der Küche - Königsmakrele

Fine Menu:

marinierte entenleber - grüner apfel - cerealien
 - leider ohne Foto

kaisergranat - blumenkohl - mumbai curry

bio eigelb – sot l'y laisse – perigordtrüffel

luma kalb - petersilie - salzzitrone
- leider ohne Foto


süsse Herrlichkeiten als Abschluss

Bei einem feine Whisky in der Bar mit guter Live-Music liessen wir diesen genussvollen Abend ausklingen.


Das Frühstück am Morgen fand im Restaurant Hide & Seek statt und bot eine grosse Auswahl an allem was man sich so zum Frühstück wünschen könnte.

Besonders die Einrichtung verbunden mit dem tollen Table-Top finde ich in diesem Restaurant einfach nur WOW!






Es war ein rundum perfekter und wundervoller Aufenthalt im Atlantis by Giardino. Alle Mitarbeiter waren äusserst aufmerksam, herzlich und kompetent. Ich kann dieses neue Zürcher Juwel von Herzen empfehlen. Wir kommen wieder!








Kommentare:

  1. Eine solche Wette wünscht man sich zu gewinnen, und der Verlierer hat's bestimmt auch genossen...

    Tolles Hotel, tolles Restaurant und toller Bericht, der mich zurückdenken lässt...

    AntwortenLöschen