Mittwoch, 29. August 2012

Molekularkochkurs

Ich habe letzten Freitag mit Freunden einen Molekularkochkurs besucht. Da mich von Berufswegen wir auch Privat alles Gastronomisches und "Kochtechnisches" brennend interessiert, wollte ich mehr über die Molekularküche erfahren. Nach meiner Erfahrung ist die ja in der Gastro-Szene entweder heiss geliebt oder sehr verpönt. Also wollte ich mir meine eigene Meinung darüber bilden. Soviel vorweg, es war ein grossartiges Erlebnis! Wir haben ganz verschiedene techniken ausprobieren konnten das alles auch noch essen:-) Und es war gut!


Mein Persönliches fazit: Ich werde für meine Gäste eher kein komplettes Molekular-Menü kochen. Jedoch einzelne Gänge mit der Molekularküche bereichern finde ich toll! Man hat einen super Überraschungseffekt und das Kochen bezw. eher Herstellen;-) macht erst noch Spass. Besonders toll finde ich die Idee, die Gäste bei der Herstellung mit einzubeziehen. Z.B: den Apèro mit den Blue Couracao Perlen. Im Vorfeld alles mischen und vorbereiten und nacher die Gäste die Perlen mit der Spritze selber herstellen lassen. Werde auf jeden Fall mal versuchen wie das ankommt.

Kommentare:

  1. Wow, ein Projekt, das ich schon lange auch machen will. Darf ich fragen wo Sie waren?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, denn es ist wirklich empfehlenswert. Das Lokal heisst Station 1 in Grenchen. Inhaber, Lehrmeister und Koch ist Rolf Caviezel

      Löschen